Anna-Katharina Hahn: Aus und davon (Roman, 2020)

Am 21. Oktober 2019 war Anna-Katharina Hahn im Literaturklub zu Gast; sie las damals aus ihrem Buch „Das Kleid meiner Mutter“, verriet aber schon einiges über das neue Werk. Das ist am 18. Mai herausgekommen: „Aus und davon“.
Ein Stuttgart-Roman ist es, wie die beiden ersten von Frau Hahn – der überwiegende Teil der Handlung spielt in der Gegend um den Ostendplatz und in Hedelfingen, die Topographie ist problemlos nachvollziehbar; auch die (für die Autorin heimatliche) Alexanderstraße, die in „Kürzere Tage“ als Hauptschauplatz noch Constantinstraße heißen musste, darf ihren Klarnamen behalten. Nur das Zeppelingymnasium, das der attraktiv-zickige Teenager Stella besucht, wird, nach einem berühmten Ehemaligen, in „Hermann-Lenz-Gymnasium“ umgetauft. Die Grundschule, in der ihr armer, adipöser Bruder Bruno gequält wird, bleibt wohlweislich ohne Namen.

Dr Gerhard Vogt, Referat (PDF, 7 Seiten)

Podcast: Juli Zeh – Corpus Delicti (Roman, 2009)

 

In Juli Zehs Roman „Corpus Delicti“ geht es um ein Thema, das uns heuer sehr beschäftigt, die Gesundheit. Allerdings in einem anderen Sinn als derzeit: Es geht um eine Gesundheitsdiktatur.
Dieser Podcast (aufgenommen Juni 2020) soll Ihnen einen Eindruck vom Anfang dieses Romans vermitteln. Er wäre übrigens an vielen Schulen Deutschlands besprochen worden, wenn es denn Schulunterricht gegeben hätte .

Hier gibt es das zugehörige Referat (PDF, 10 Seiten) aus dem Jahr 2013 zum Herunterladen.