George Orwell: 1984 (Roman, 1949)

Diese Vision eines totalitären Überwachungsstaats spielt in London. Die Stadt macht einen verwahrlosten Eindruck, die Lebensbedingungen seiner Bewohner sind katastrophal. Die Partei des Großen Bruders hat alles, auch die Privatsphäre, voll im Griff. Sie legt fest, was Wahrheit ist, sie manipuliert die Geschichte, sie hält das Volk mit ständigem Krieg an der Kandare. Trotzdem wagt es Winston Smith, sich dem Regime zu widersetzen. Das ist gefährlich, denn die Machthaber unterdrücken jede Form des Widerstands.

Der Roman ist 1949 erschienen. Viele meinen, er habe in unserem „postfaktischen Zeitalter“ neue Aktualität erhalten. Die darin beschriebenen Methoden der Unterdrückung des freien Denkens durch Manipulation der Sprache kommen uns Heutigen recht modern vor.

Hier gibt es das Begleitmaterial zum Herunterladen als PDF.

Advertisements