Anna Katharina Hahn (geb.1970): Gespräch über Literatur und Lesung: Das Kleid meiner Mutter (Roman 2016)

Die ersten beiden Romane von Anna Katharina Hahn, mit denen sie so viel Anerkennung bei Publikum und Kritik fand, spielen im bürgerlichen Milieu des heimatlichen Stuttgarter Raums. „Das Kleid meiner Mutter“ greift weiter aus, vor allem nach Madrid, wo eine junge Generation sich im Krisenjahr 2012 um ihre Lebenschancen betrogen sieht. Verknüpft mit der wirklichkeitsnahen Schilderung von prekärem Leben sind aber surreale Elemente, die in der Tradition der deutschen Romantik stehen. Schließlich macht die Figur eines geheimnisumwobenen Schriftstellers das Werk zu einer Art von Künstlerroman. Über diesen ungewöhnlichen Charakter des Buchs können wir mit der Autorin ins Gespräch kommen – und hoffentlich auch erfahren, in welche Richtung ihr literarischer Weg mit dem nächsten Werk führt, das wir bald erwarten dürfen.

Anna Katharina Hahn (2018)
Anna Katharina Hahn auf der Frankfurter Buchmesse 2018 (Foto von Heike Huslage-Koch unter Creative Common Lizenz BY-SA40)

Moderation: Dr. Gerhard Vogt und Roland Häcker

Montag, 21.10.2019 um 19:00 Uhr
Chorherrenhaus, Stiftstraße 2/1, Sindelfingen

Moderation: Dr. Gerhard Vogt und Prof. Roland Häcker

Werbeanzeigen

Autor: Literaturklub Sindelfingen

Der Literaturklub bei InterKultur Sindelfingen e. V. Internationale Kulturvereinigung Sindelfingen e. V.